Im Blogbeitrag 'Prozesse vor Software' hatte ich die Einsparpotenziale dargelegt, die man durch strukturierte Prozessarbeit kurzfristig realisieren kann. Ich habe dabei ein Beispiel von Porsche vorgestellt, welches anschaulich machen sollte, dass Themen wie etabliertes Dubletten-Management selbst im Jahr 2016 nicht selbstverständlich zu sein scheinen. Es ist aber noch viel schlimmer ... Schade!