Blog

Kai Oestreicher

Scott Galloway ist Professor of Marketing an der New Yorker NYU Stern School of Business und lehr hier Marketing und Digital Brand Management. Ich bin kein besonderer Freund seiner Art. Aber seine Sicht auf die Dinge, die derzeit in der Digitalen Welt geschehen, ist sehr klar und fokussiert. Seine Gedanken haben immer das Potenzial den eigenen Horizont immer wieder neu zu hinterfragen. 

Simon Sinek mal wieder in einer nahezu brillianten Weise, das komplexe Thema der sog. Millenials zu erklären und was dies für uns bedeutet. 

Ich habe Ihnen hier zwei Lietratur-Tipps mitgebracht. Das erste Buch von Meffert&Meffert ist ein sehr guter Einsteig in die Thematik und bringt viele Branchenbeispiele. Das zweit Buch von Simon Sinek ist tiefgründiger und soll Sie dazu inspirieren, warum Sie und /oder Ihre Firma das tut, was sie tut. Sehr empfehlenswert. Hier die Links zum Bezug der Bücher bei amazon:

https://www.amazon.de/Eins-oder-Null-Unternehmen-digitale/dp/3430202396/

https://www.amazon.de/Start-Why-Leaders-Inspire-Everyone/dp/1591846447/

 

Elon Musk ist sehr kontrovers und vor allem in den traditionellen Branchen nicht nur positiv wahrgenommen. Dieser sehr populäre TED-Talk aus Mai 2017 zeigt sehr deutlich, welche Projekte Elon Musk bewegen und welche unglaubliche Geschwindigkeit an den Tag gelegt wird. Und dies in Industrien, die maximal traditionell belegt werden. Sicher werden nicht alle Projekte von Erfolg gekrönt werden. Allerdings sollten Denkbarrikaden eingerissen werden, um den nächsten, großen Schritt zu gehen. Mein Eindruck ist, dass sich Industrien des Transports, des Weltraums und der Stromerzeugung schleunigst bewegen sollten. Sonst wird Herr Musk einfach dadurch einen Vorteil haben, dass er früher angefangen hat und schneller an sein Ziel wollte als die arrvierten Player in den Märkten.

Dienstag, 04 April 2017 10:24

Möbel verkauft man online so ...

Natürlich gibt es bereits Anwendungen für das simulierte Möbelrücken in den eigenen Wänden.Beispiel Roomle, ein Planungstool mit dem Marken wie USM Haller, Vitra, Hay oder eben auch Ikea arbeiten. Ende 2016 registrierte das 2014 gegründete Wiener Start-up Unternehmen bereits mehr als 1 Million Nutzer. Wer die kostenlose App über iPhone oder iPad nutzt, kann seine Räume mit Möbeln der genannten Hersteller einrichten. Praktischerweise gibt’s den Zugang zu passenden Onlineshops obendrein, um direkt zu bestellen, wovon auch Roomle finanziell profitiert, wieDer Standardberichtete. Und so funktioniert's....

Montag, 23 Januar 2017 09:49

Wo setzt Digitalisierungsberatung an?

Was kann Digitalisierungsberatung leisten und wo setzt sie an? Dies sind nur die ersten Fragen, die uns häufig in Erstgesprächen gestellt werden. Hierzu ein kleiner Einblick in den Ansatz, wo Synergate mit seinem Beratungsangebot ansetzt. Uns geht es vor allem darum, dass unsere Kunden verstehen, dass die Änderungen, die auf sie zukommen, strategisch sehr fundamentale Änderungen der eigenen Organisation und des Geschäftsmodells nach sich ziehen können. Hier setzen wir an. Mit Analysetools wie z.B. Eigenland können wir schnell den Status Quo Ihres Unternehmens bestimmen und die Roadmap für die nächsten Jahre mit Ihnen und Ihrem Team gemeinsam festlegen. Die Auswahl von Technik, Dienstleistern oder Personal mit neuen Kompetenzprofilen kommt dann danach. Wenn man weiß in welche Richtung man geht, muss man nicht mehr nach dem Weg fragen.

Digitalisierung muss einfach und pragmatisch angefasst werden. Hierzu haben wir neben dem DIGITALKOMPASS, einem einwöchigen Analyse-Projekt, den Digitalsalon entwickelt, um auch auf Corporate und Networking Events kleine Slots anbieten zu können. Innerhalb von 60 Minuten werden die Teilnehmer auf eine kurze Reise der Digitalisierung geschickt. Durch sehr interaktive Bestandteile (Einsatz der Eigenland-Methode) wird schnell klar, welche Themen im eigenen Unternehmen oder Unternehmensbereich angegangen werden müssen. Melden Sie sich einfach bei uns und finden Sie heraus, wie der Digitalsalon in Ihre bestehenden Veranstaltungen leicht und unkompliziert eingebaut werden kann.

Freitag, 11 November 2016 13:15

Synergate ist zertifiziert für Eigenland

In unseren Gesprächen zur Digitalisierung kommt es regelmäßig (meist zu Beginn einer Zusammenarbeit) zu einer Frage, die wahrscheinlich alle Unternehmer und Führungskräfte sich gestellt haben ... Wie fangen wir denn jetzt an ?? Diese Frage ist essentiell für den Beginn der langen Reise 'Digitalisierung'. Lange haben wir nach einer Methode gesucht, die die internen Erfahrungsschätze der Kundenunternehmen neutral und unkompliziert hebt. Traditionell sind solche Analyseprojekte für Berater sehr lukrativ, da sie sehr viel Zeit und Manpower in Anspruch nehmen. Die Beeinflussung von politischen Strömungen und die Umschiffung von heiligen Kühen ist dabei systemimmanent. Wir haben auf der Basis der Eigenland-Methode den Synergate DIGITALKOMPASS entwickelt, der innerhalb einer Woche greifbare und nachhaltige Ergebnisse liefert. Kernstück des DIGITALKOMPASSES ist ein Workshop-Tag, den wir als 'Insel-Tag' bezeichnen. Aber sehen Sie in diesem knapp 10-minütigen Video die Erfahrungen von gestandenen Unternehmern und Führungskräften und lassen Sie sich von inspirieren. Seit Juli 2016 ist Kai Oestreicher zertifizierter Eigenland-Berater und ist besonders im Bereich Digitalisierung einer der wenigen Berater Europas, der diese Methode für seine Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern einsetzen darf. Darauf sind wir sehr stolz und sehen bei jeder Durchführung sensationelle Erfolge.

Dienstag, 08 November 2016 13:09

Solarpanels einer neuen Generation

Elon Musk hat einmal mehr eine Präsentation von zukunftsweisenden Produkten im Solarumfeld gehalten. Innovation bei Musk orientiert sich am letztendlichen Kernnutzen des Endkunden. Alles sonst wird diesem Kernnutzen untergeordnet. Eine sehr radikale Form der Forschung & Entwicklung, die aber innerhalb kurzer Zeit erste Prototypen hervorzubringen scheint, die dann in agilen Zyklen weiterentwickelt und zu umfassenden Marktreife gebracht werden.

Mittwoch, 02 November 2016 10:39

Digitalisierung ist wie Fahrradfahren ...